Demoszene


(Wurstsalat) #1

Seid gegrüßt,

ich eröffne hiermit nun einen allgemeinen Thread für Demos. Es soll hier nicht um Demoversionen von Spielen gehen, sondern um… ja (Grafik-)Demos mit toller Musik halt:

Farbrausch & Neuro - Masagin

Farbrausch - debris

Resistance - Sun Candy (Amiga)


(Karsten S.) #2

Das Ding hab’ ich damals rauf und runter gehört…


und dazu ein Klassiker…


#3

Edge of Disgrace [2008]


#4

Interessanterweise hole ich momentan beide Ausgaben der SCEEN nach, einer gescheiterten, aber immer noch durchaus schicken Zeitschrift über Demoszene und Machinima. Irgendwo zwischen “Noch zu jung, um den Konsum zu genießen” und “Boah, wie krass anders das damals noch war.” Kann man übrigens immer noch bestellen.


(Superdevil) #5

<3


(Ben) #6

Kein ASD? Die geballte Ladung Kitsch trifft mich jedes mal.


#7

Ich konnte PC-Demos ja nie wirklich etwas abgewinnen, weil hässlich und so. :shit:


(Ben) #8

Selber hässlich!


(SenorKaffee) #9

PC-Demos fand ich immer komisch, da man keine feste Hardware hat, die man bis aufs Letzte ausreizt. Deswegen beindrucken mich Demos auf C64 und Co. mehr.

Wie macht das denn die PC-Szene. Pickt die sich einen Hardwarelevel raus auf dem die Demo dann in 60 fps laufen muss oder wie sieht das aus?


(Thomas) #10

Bei PC Demos stehen wahrscheinlich eher Ästhetik und Effekte im Vordergrund, gleichzeitig mit dem eigenen Ehrgeiz (zumindest bei manchen) die Dateigröße so klein wie möglich zu halten.


(Wurstsalat) #11

Im PC-Bereich besteht die Herausforderung auch oft darin mit einer kompletten Demo eine bestimmte Dateigröße nicht zu überschreiten. Besonders beliebt sind da 4k(ilobyte)-Demos.

Quite & orange - cdak

Und auch wenn es beim PC keine “besondere” bzw. feste Hardware gibt, gibt es immer wieder Demos die einfach richtig schick aussehen und eben auch aktuelle Hardware komplett ausreizt.

Aber wie auch immer, ich schaue Demos einfach nur weil ich viele davon insgesamt schön finde. Der technische Aspekt interessiert mich da eher weniger.


(Axel) #12

Was Wurstsalat sagt (kch!)…

Eins meiner all-time-favorites ist das 64k Demo “ChaosTheory” von Conspiracy. Hier stimmt einfach die Mischung aus Pace, Sound und Effekten. Großes Bit-Kino:

Noch ein Lieblingsdemo von mir in 4k: Elevated von RGBA

Von den Oldschool Sachen fallen mir spontan noch Hardwired von den Silents…

…und State of the Art von Spaceballs ein…

aber was Amiga Demos angeht bin ich auf dem Stand von 1992…da hat sich in den letzten Jahren sicher auch einiges getan. Klärt mich auf!


(Daniel) #13

Bei mir ist es wie bei SenorKaffee, ich konnte PC-Demos auch nicht soviel abgewinnen, sondern bin eher C64 Fan. Wer sich mit Basic und ASM kennt, wird diese Demo sicher gut finden. Es wird mit einem Basic-Cruncher gearbeitet, die ASCII-Chars des Basic-Listings sind ein gepackter Assembler-Code. Sehr genial, wie man das dahinter liegende ASM Programm so gebruncht kriegt, dass die Bytes, als ASCII-Chars, dieses Basic-Listing ergeben.


(Axel) #14

(Steven) #15

Wie lange ich das Ding gesucht habe. Und nie gefunden. <3


(Axel) #16


edit: falscher link


(Hamid al-aSak) #17

Meh. Jetzt habe ich eine Demo im Hinterkopf, die ich nicht mehr finde, Eine Einladung zur “The Party” aus dem Jahr… 2001, grob? Es ist aber nicht “flybye” von farbrausch, viel zu überdreht, und auch “Elements” von Haujobb fällt aus. Sie war insgesamt eher bunt mit einem fetzigen Soundtrack. Mit Lyrics. Und ich finde sie nicht mehr! Womit ich wieder am Anfang wäre: Meh.

Ha!
“VIP 2” by Popsy Team, aus dem Jahr 2000, mit dem kommerziellen Titel “Resurrection” von Fear Factory. Und ganz locker eine der besten Demos, die ich bisher so sah. <3


(Denis) #18

#19

Mit PC-Demos kann ich selten etwas anfangen, aber die ist wirklich nice.

via http://www.4players.de/4sceners.php/dispbericht/-/80997/0/index.html


(Axel) #20

das ist so gut!