Gamification im Alltag


(Lennart) #1

Ich bin ein fauler Sack mit einem ausgewachsenen Prachtexemplar eines inneren Schweinehundes.
Ich mache Hausarbeiten und ähnlich nerfige wiederkehrende Arbeiten nur in kurzen Phasen unerklärlicher Ereiferung - oder wenn meine Freundin sonst sauer wird. Meistens zweitetes.

Nun zum eigentlichen Thema. Gibt es persönliche Gamification Apps, die mir den Zugang zu Freizeitoptionen verwähren solange ich nicht ein paar Sachen als erledigt markiert habe?
Hat einer von euch mit sowas Erfahrungen gemacht?


(Steven) #2

Nicht direkt passend: Eric Win ging eine 2do-Liste ganz anders an:

Dies motivierte zumindest etwas, nach dem Abwasch auch noch den Müll raus zu bringen etc., da man für jede noch so kleine Aufgabe Erfahrung sammeln und im Level steigen konnte.

Leider wird diese App seit langer Zeit nicht mehr weiter entwickelt.
Vielleicht gibt es da was neues/anderes/besseres/ähnliches.

e: Vielleicht ist dies was:


(noch nicht getestet)