Lost Levels | Das Beste vom Global Game Jam, Teil 2


(Lost Levels) #1

Game Jams sind toll! In kürzester Zeit entstehen bei diesen Events fantastische, merkwürdige und clevere Ideen, aus denen manchmal "richtige" Spiele werden. Aber wer hat Zeit, die Besten herauszusuchen? Zum Glück gibt es Sebastian Standke und seinen Game Jam Curator. Dort macht er genau das, was der Name verspricht und stellt sich der schieren Masse an Titeln entgegen. Hier stellt er drei Titel des Global Game Jam 2018 vor.

Wenn der Postmann zweimal springt

Pogo Postman ist das heimliche Wunschkind zwischen Getting Over It with Bennett Foddy und einem Pogo-Stock. Eigentlich soll man hier nur einen Brief ausliefern, doch all die Felsbrocken und anderen Hindernisse machen aus diesem Spiel alles andere als einen leichten Spaziergang. Des Weiteren ist das auch die einzig logische Erklärung, warum die meisten Paketdienste sich immer so arg verspäten! Endlich ist dieses Rätsel auch gelöst.

Pogo Postman lässt sich auf itch.io im Browser spielen.

"Verfluked noch eins!" oder auch: Ein Genre-Mashup par excellence

Treffen sich ein Magier, ein Kämpfer und ein Schurke in einer Snooker-Bar… Jaja, ist ja schon gut, genug der schlechten Witze. In The Legend of Kassappa müsst ihr euch durch einen Dungeon kämpfen, wobei ihr aber keine eurer drei Figuren direkt steuern könnt. Stattdessen liegt es an euch, sie mit Hilfe eures überdimensionalen Queues (hihihi) und einer weißen Kugel anzustoßen (hihihihi) und sie so standesgemäß einzulochen (hihihihihi), damit ihr zum nächsten Level voranschreiten könnt. Dabei hat jeder Charakter aber auch individuelle Fähigkeiten, so ist es dem Kämpfer etwa ein Leichtes, den feindlichen Goblins den Schädel einzuschlagen, während der Schurke einfach so über stachliges Terrain hinwegschweben kann. Vom Magier, der durch das Mauerwerk geht, fange ich gar nicht erst an.

The Legend of Kassappa lässt sich auf der Webseite des Global Game Jam herunterladen.

Ein Tastendruck näher an der Symphonie

Melobee ist ein unglaublich sanftes Spiel ohne ein besonderes Ziel. Hier könnt ihr euch ganz der Musik und euren eigenen Bewegungen hingeben, während ihr anderen Gestalten wie euch selbst begegnet, um mit ihnen gemeinsam durch die verschiedenen Gebiete zu fliegen. Dabei produziert jede eurer Bewegungen einen Ton, wodurch jede Rotation um euch selbst in einer Tonleiter resultiert. Ein minimalistischer, atmosphärischer Spielplatz nur für euch allein.

Melobee lässt sich auf der Webseite des Global Game Jam herunterladen.


Dies ist ein Begleitthema zum ursprünglichen Beitrag unter https://lostlevels.de/blog/das-beste-vom-global-game-jam-teil-2