Ungerechterweise überhörte Soundtracks ♫ ♪


(Ben) #22

Dem letzten klassischen Teil der Myst Reihe merkt man an, dass die alte Formel aus vorgerenderten Videos und wunderschönen, aber statischen Landschaften im Zeitalter von 3D-Echtzeitkrempel nicht mehr so richtig funktioniert. Trotzdem, schönes, ruhiges (und kitschiges Spiel). Kracher Soundtrack.


(Michael Cherdchupan) #23

Ich mag das Schaffenswerk von Olivier Deriviere sehr gerne, allen voran die Musik zu Remember Me, Of Orcs and Men und Alone in the Dark. Seine Webseite ist hier zu finden: http://olivierderiviere.com/


Absolut großartig ist die Musik zum ersten Echochrome-Spiel. Der Soundtrack stammt von Hideki Sakamoto und besteht nahezu ausschließlich aus Streichern.


Die bekannte Komponistin Austin Wintory hat sich meiner Meinung nach mit The Banner Saga selbst übertroffen. Aber die Musik ist sperriger und düsterer als zum Beispiel bei Journey, weshalb vielleicht weniger Menschen darüber sprechen:

https://www.youtube.com/watch?v=b13riHRIGyg&list=PLkZeq5Op4NqPoNCcSkCYa0Y5SoH3C_RNb


Durch einen unberechtigten, durch einen italienischen Politiker ausgelösten Skandal blieb Rule of Rose eine größere Veröffentlichung und Anerkennung verwehrt. Schade, denn in dem Spiel steckt viel künstlerischer Anspruch:

Review auf Kollisionsabfrage: https://www.kollisionsabfrage.net/content/videospiele/rezensionen/rule-of-rose


Der Soundtrack von Jason Graves, Komponist von Tomb Raider und Dead Space, hat mit der Musik zu Murdered etwas geschaffen, was sehr an den Soundtrack von Mark Snow (Millennium, Akte X) erinnert. Markenzeichen von Graves: Er quält Streicher bis aufs Äußerste!


Völlig überrascht hat mich der putzige Soundtrack zu SQUIDS von Romain Gauthier: http://thegamebakers.bandcamp.com/releases


Ziemlich laut, geil und progressiv ist der Soundtrack von Payday 2 von Simon Viklund geworden:
http://overkillsoundtracks. bandcamp.com/album/payday-2-official-soundtrack


Zu guter letzt, auch wenn schon bei Insert Moin erwähnt, der Soundtrack von Dreadout, der aus einer Mischung verschiedener indonesischer Künstler besteht. Er kann als DLC neben dem Hauptspiel bei Steam erworben werden.


(Superdevil) #24

Der Soundtrack des Winnitron-Alumnus “Krunch”… Zu Unrecht verkannt, vermutlich weil kaum jemand besonders viel vom späteren Verlauf des Spiels gesehen hat. Passt gut zum ‘industriellen’ Flair des Spiels – ohne dass man gleich schwarze Mäntel und nietenbesetzte Plateaustiefel tragen will.

Auf Bandcamp.


(Jeremy Lonien) #25

Ah, KRUNCH. Ich erinnere mich an hektische Co-op Sessions beim Retrogames e.V. mit @Manu und @Arne.

Das Spiel ist mittlerweile auf Steam gelandet, und die Hälfte des Soundtracks stammt aus Disasterpeace’ Meisterhand. Obskur und verkannt würde ich das nicht nennen, aber gut.


#26

Ebenso von mir eine Empfehlung. Alles was @Shortee über Primordia gesagt hat, kann ich so unterschreiben.

Oh ja, Remember Me hat so einen einzigartigen Soundtrack! (und das Spiel ist durchaus einen Blick wert)


(Karsten S.) #27

(Superdevil) #28

Das stimmt, richtig obskur sind Album und Spiel nicht. Dafür dass “Krunch” auf Steam ist und der Soundtrack halb aus der Feder von Disasterpiece stammt, habe ich darüber aber verhältnismäßig wenig gelesen (außer natürlich potentiell auf Superlevel).


(Sonja) #29

DEIOS, ein ziemlich unspielbares, aber sehr hübsches Kunst-/Musik-/Glitch-Spiel mit einem sehr trippigen Soundtrack. Als Spiel lohnt es leider wirklich nicht, aber beim Kauf ist das komplette Album dabei, und das wiederum lohnt sich durchaus. Hier kann reingehört werden.


#30

Krass, das Ding hatte ich fast schon wieder vergessen. Und da es momentan auf die Hälfte runtergesetzt ist, gleich mal gekauft. :smiley:


(SenorKaffee) #31

@Ben Der Ascendancy-Soundtrack ist der Hit. Ist der irgendwann nochmal in vernünftiger Qualität erschienen? Ich habe ihn damals von der Spiele-CD gerippt und meiner Erinnerung nach lag er nichtmal in 16 Bit vor, sondern war heruntergerechnet mit entsprechendem Rauschanteil. Dabei waren gerade einmal 80 MB auf der CD belegt. Andere Versionen sind zwar gefiltert worden, aber mit so einer Quelle kann man natürlich nicht mehr viel anstellen. :frowning:

@ElmarKulke

Die späteren Versionen sind auch nicht zu verachten. Gerade der Soundtrack von C&C Red Alert 3 hat eine Menge zu bieten.



Praktischerweise auf Spotify vorhanden.

Lucasarts ist natürlich eine ewige Fundgrube an geiler Musik.


(ab ca. 2:50m) Wer kriegt da nicht sofort Bock auf einen geilen Jugendfilm nach der Story von DOTT?

Achso, es geht ja um Spiele, die ansonsten nicht so doll sind.

Rule of Rose war ein Survival Horror Titel aus der PS2-Zeit, der schon zum Release wegen seiner Thematik fast gekillt wurde, den Rest hat dann das kaputte Balancing gemacht. Trotzdem tolle Geschichte, wenn man sich durchquält, plus toller Soundtrack.

Naja, so richtig untergegangen ist es nicht, aber ich liebe einfach ein finsteres 16-Bit-Bösewicht-Thema, wie das aus Terranigma.

Kinect Star Wars

Ich fand’s witzig. EH SORRY MEINE MEINUNG

Tomb Raider: Angel of Darkness hätte ich wohl doch weiterspielen sollen. Der Soundtrack geht schwer in Ordnung.


(Ben) #32

Nicht dass ich wüsste. Die Originalqualität war schon unter damaligen Ansprüchen unterirdisch. Es wäre möglich, dass das iOS-Remake bessere Qualität mitbringt, aber da bekäme man die Musik im Fall der Fälle ja auch nicht vernünftig raus. Man könnte den Entwickler mal direkt anhauen und einfach fragen: http://www.logicfactory.com/main/Logic_Factory.html
https://www.facebook.com/LogicFactoryGames


(Eric) #33

Von jüngeren Beispielen fällt mir vor allem der Soundtrack zu Corporate Lifestyle Simulator ein, der um Längen besser ist als das eigentliche Spiel.

Toll in einem etwas bizarreren Sinne ist der Soundtrack zu Depths of Fear :: Knossos. Das Spiel selbst gehört eher in die Kategorie “Schlecht, aber auf eine liebenswerte Art und Weise”:


(Michael Cherdchupan) #34

Ah, cool! Danke für den Hinweis. Das Spiel war irgendwo in meinen Bookmarks versteckt. Eine gute Gelegenheit, sich das endlich einmal anzusehen.


(SenorKaffee) #35

Noch so ein Titel, den die meisten schon vergessen haben dürften, ist Child of Eden, der Nachfolger im Geiste von Rez. Mir war es damals zuviel Kunstprojekt und zu wenig gut balanciertes Spiel, deswegen habe ich mich nie durchgebissen. Wirklich extrem schöner Titel mit tollem Soundtrack, der ewig im Schatten des Vorgängers versauern wird.

Panzer Dragoon Orta haben wahrscheinlich eh nur Fans der Spieleserie gezockt und die wollten eigentlich auch viel lieber einen neuen RPG-Ableger als einen Railshooter mit Story. In der Wertung ziemlich gut weggekommen, inzwischen wohl auch vergessen.


Einen besonderen Platz in meinem Herzen wird auch immer Seiken Densetsu / Final Fantasy Adventure / Mystic Quest auf dem Gameboy haben. Als junger Spieler mit “nur” einem PC mit Piepser drin wusste ich überhaupt nicht, dass Spiele sowas wie einen Soundtrack mit Themen drin haben können statt Soundfetzen, die irgendwie nur die Stille füllen sollen.


Hach, soviel Jugenderinnerungen - ich geh erstmal heulen :,)


#36

Wow, auch so ein Spiel, das ich fast vergessen habe. Wenn ich groß bin, Irgendwann werde ich mir ein altes Exemplar der ersten Xbox anschaffen und das nachholen. <3


(Philipp Rudloff) #37

Hatte das schon mal verbloggt, hier aber noch mal meine Lieblingssoundtracks:

  • Carlo Castellano: The Swapper
  • Tiny & Big: Music To Cut Rocks By
  • Darren Korb: Bastion
  • Jim Guthrie: Sword & Sworcery LP
  • C418: Volume Alpha/Beta
  • Floex: Zorya (Kein Spiel-Soundtrack, aber beim Amanita Bundle dabei gewesen)

Spielmusik höre ich erstaunlich oft. Ich höre öfter, als ich spiele. Werde wohl ’mal einen zweiten Blogpost dazu schreiben.

Danke für eure Listen. :slight_smile:


(Luis S.) #38

Der Soundtrack von Sword & Sworcery ist Gold! Hör ich extrem gerne und war hin und weg als ich das Spiel gespielt habe.

Will hier noch den Soundtrack von Tearaway in die Runde werfen. Gefällt mir auch sehr gut:


(Shortee) #39

Passt nicht ganz so rein, aber ist auf jeden Fall ein Soundtrack der oft bei mir läuft und den hier vermutlich sonst keiner hört :smile:


(Constantin Best) #40

Der Turrican Soundtrack, bekannt aus ca. jeder Folge der Spieleveteranen.


(Nik) #41

Auch eins dieser Wii Spiele, die in meinem Umfeld wenig Aufmerksamkeit erhalten haben.
Mad World OST - Ain’t that funny.